Willkommen beim Heimat- und Geschichtsverein für Heinade-Hellental-Merxhausen e.V. 

INFOTHEK  ││  HISTORISCHES MUSEUM HELLENTAL [hmh

 

Die DORF:REGION  Heinade  │  Hellental  │  Merxhausen  [1]


»Der Blick in die Vergangenheit ist nie Ende, immer nur Anfang.« [2]



 

- Zukunft braucht Herkunft -

Mit dem Blick auf die eigene ländliche, sich stetig ändernde Geschichte wurde zur lokalhistorischen Spurensuche und als regionalgeschichtlicher Knotenpunkt unser Heimat- und Geschichtsverein für Heinade-Hellental-Merxhausen e.V. im Mai 2002 in der Mitgliedsgemeinde Heinade der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf im südniedersächsischen Landkreis Holzminden gegründet.  

Unsere Vereinsziele sind in der kulturell benachteiligten Region die archäologische, historische, volks-, familien- und naturkundliche sowie die kulturelle Erforschung der DORF:REGION - Heinade mit PilgrimHellentalMerxhausen - zu fördern sowie die kulturelle Tradition und Elemente des "nichtschriftlichen" und sachkulturellen Erbes zu vermitteln, für zukünftige Generationen zu bewahren und weiter zu entwickeln, Dabei umreißen die folgenden Schritte die Hauptmotive der ehrenamatlichen Vereinsarbeit:

Sammeln Dokumentieren ⎸Forschen Erschließen ⎸Erhalten ⎸Erinnern  Vermitteln

Unter bürgerschaftlicher Beteiligung soll nachhaltig die Verbundenheit mit dem Kulturlandschaftsraum "Solling, Bram- und Kaufunger Wald" in der Naturräumlichen Region "Weser-Leinebergland" geweckt, gefördert und gepflegt werden, insbesondere aber mit der historischen Kulturlandschaft der DORF:REGION als regionalem Erfahrungs- und Zugehörigkeitsraum mit seiner geschichtlichen und kulturellen Tradition und Lebensform in Vergangenheit und Gegenwart. 

Geschichte & Archäologie ⎸Alltagskultur ⎸Gesellschaft & Politik ⎸Kulturlandschaft

Wir unterstützen daher Maßnahmen, die der Erfassung und Bewahrung von Elementen und Strukturen der historischen Kulturlandschaft in der DORF:REGION förderlich und ihrer Erforschung dienlich sind. Auch sollen dabei Fotografien und Filmaufnahmen das visuelle Gedächtnis unserer DORF:REGION:Region bewahren. Hierzu zählen als Netzwerke regionale wie überregionale Mitgliedschaften und Kooperationen.

 

Kulturelles Erbe vermitteln & für die Zukunft bewahren 

Imagefilm: ֍ Impressionen aus der Luft │ ֍ Lebensraum Wiesental / Hellental


 

 

INFOTHEK

Fortlaufend vervollständigt und erweitert werden die Inhalte der Infothek DORF:REGION mit den Fokusthemen DorfAcker│Wiese│WaldGlas über diese Website der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, einschließlich prähistorischer Spuren und historischer Epochen.

 

  Zwei Museen - Eine Schatzkammer

Unter dem Dach des HISTORISCHEN MUSEUMS HELLENTAL [hmh sind zwei Museumshäuser mit thematisch eigenständigen Angeboten vereint.

Deren Dauerausstellungen und Sonderausstellungen vermitteln in historischen Gebäuden anschaulich regionale Geschichte und Kultur [hmh Besuch § Service.

Für Sie immer geöffnet, führt Sie eine digitale Entdeckungsreise durch unsere MuseumSpecial-Themen: DIGITALES MUSEUM.

Das HISTORISCHE MUSEUM HELLENTAL und der Themenweg "Graslandpfad im Hellental" laden Sie zu einer kulturhistorischen Schatzsuche und Zeitreise in der Kulturlandschaft des Hellentals im Solling ein - und lassen Geschichte(n) lebendig werden. Glaswanderungen vermitteln glasgeschichtliche Informationen außerhalb des Museums in der Kombination mit einer Wanderung durch das "Alte Tal der Glasmacher".

Wir freuen uns, wenn Sie uns das Jahr über begleiten durch Ihre Museumsbesuche vor Ort oder zu Hause bei einer virtuellen Tour durch unsere digitalen Museumsangebote. 

    

© Copyright Autor*innen│Heimat- und Geschichtsverein für Heinade-Hellental-Merxhausen e.V.

© Fotos: Klaus A.E. Weber

grafik design: arttec planungsbüro gbr │ Jasmin Ziegler Die Werbeeule

______________________________________________________________________________

[1] Veröffentlichung der Luftbildaufnahmen mit freundlicher Genehmigung der Zeitung „Die Eule“, Zeitung in Einbeck, 2016.

[2] Historiker Kurt Messmer │ Geschichte(n) aus dem Schweizerischen Nationalmuseum │ Blog vom 20.03.2020.