Heimat- und Geschichtsverein für Heinade-Hellental-Merxhausen e.V. & Historisches Museum Hellental

Infothek zur Archäologie/Geschichte/Kulturlandschaft/Gesellschaft

 

»Der Blick in die Vergangenheit ist nie Ende, immer nur Anfang.«[1]


© HGV-HHM, Foto: Klaus A.E. Weber

 

Zur lokalen historischen Spurensuche und als regionalgeschichtlicher Knotenpunkt wurde unser Heimat- und Geschichtsverein für Heinade-Hellental-Merxhausen e.V. im Mai 2002 in der Mitgliedsgemeinde Heinade der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf im südniedersächsischen Landkreis Holzminden gegründet. 

Mit dem Blick auf die eigene ländliche, sich stetig ändernde Geschichte wird die archäologische, historische, kulturelle und naturkundliche Erforschung unserer DORF:REGION - Heinade mit PilgrimHellentalMerxhausen – gefördert durch

sammeln │ dokumentieren │ forschen │ erschließen │ erhalten │ erinnern │ vermitteln

In Verbundenheit mit dem Kulturlandschaftsraum "Solling, Bram- und Kaufunger Wald" in der Naturräumlichen Region "Weser-Leinebergland" soll das sachkulturelle und "nichtschriftliche" Erbe einer ehemals ressourcenreichen, aber ökonomisch vernachlässigten Region vermittelt, für zukünftige Generationen bewahrt und weiter entwickelt werden. 


 

⊚ Zum Anklicken

© HGV-HHM, Fotos: Klaus A.E. Weber


  Zwei Ausstellungshäuser - Eine Schatzkammer im Solling

Das Historische Museum Hellental [hmh zählt zu den wichtigen Museen in Südniedersachsen.

Unter seinem Dach sind seit 2019 zwei Ausstellungshäuser als Orte der Bildungsbegegnung konzeptionell vereint:

An Prinzipien eines Freilichtmuseums erinnernd, bietet das [hmh in seinen beiden historischen Gebäuden kleine Ausstellungen und Sammlungen an mit jeweils baulich und thematisch eigenständigen Themenschwerpunkten - darüber hinaus auch Sonderausstellungen und Aktionen.

Vergangenes für die Zukunft - vor Ort und digital inside und outside

Auf rund 450 m² vermitteln Ihnen Ausstellungen und Schausammlungen vielfältige Einblicke in die Regional- und Glasgeschichte der nördlichen Sollingregion - und lassen für Sie Geschichte(n) lebendig werden.

In Verbindung mit dem Museum können Sie zudem die historische Kulturlandschaft des "Alten Tals der Glasmacher" vor Ort bei den geführten Kulturhistorischen Sollingtouren Glas:plus erkunden, wie auch digital unter Museum:virtuell.

Ein besonderer Forschungsschwerpunkt gilt dem faszinierenden Kulturgut GLAS und seiner regionalhistorischen Bedeutung.

 

 

 

⊚ Zum Anklicken

© Historisches Museum Hellental, Fotos: Klaus A.E. Weber


Sie sind herzlich eingeladen, in die regionale Vergangenheit zu reisen – und dabei auch viel über sich selbst und die eigene Kultur zu erfahren.

Wir freuen uns, wenn Sie uns das Jahr über begleiten durch Ihre Besuche vor Ort oder digital auf unserer Website.

 

© Copyright Autor*innen │ Heimat- und Geschichtsverein für Heinade-Hellental-Merxhausen e.V. │ [hmh

Änderungen und Irrtürmer vorbehalten.

______________________________________________________________________________

[1] Historiker Kurt Messmer │ Geschichte(n) aus dem Schweizerischen Nationalmuseum │ Blog vom 20. März 2020.