Haus- & Torinschriften in Merxhausen

Dr. Klaus A.E. Weber

 

1884 - Inschriften „erbaulichen Inhalts“

Von STEINACKER [1] waren um 1884 in Merxhausen bei 16 Häusern Inschriften „erbaulichen Inhalts“ erfasst worden, datiert in den Zeitraum 1704-1878.

Aus den wenigen, noch heute sichtbaren Haus- und Torinschriften wurden folgende drei Beispiele ausgewählt. Einige der Inschriften sind zugleich auch ein bleibendes Zeugnis für die religiöse Einstellung der Bewohner des Hauses.

 

1704

Wer Gott vertrauet hat wohl gebauet im Himmel und auf Erden.

Christofel Engelbrecht  Elisebet Nymeier. 1704

Ass.-№ 13, Walter Schlutter

Merxhausener Str. 15

 

1798

Bis hierher hat mich Gott gebracht mit seiner grossen Güte

Joh. Diedrich Meier aus Rengeishausen 1798 Austina Carolina gebohrne Busch

Fachwerkhaus Kumlehn

 

1835

Gott Segne Diesen Ein und Ausgang

Carl Becker  Friedrike Becker Geborne Leue  den 8. August 1835

 

1850

Wir bauten nicht aus Stolz und Pracht, die Gastwirtschaft hat uns dazu gebracht

Anton Kropp u. Wilhelmine Kropp gbr. Strohmeier, den 10. August 1850


 

__________________________________

[1] STEINACKER 1907, S. 191.