ThemenRäume WALD│GLAS│DORF

Klaus A.E. Weber

 

Dorfhochzeit der Hellentaler Familie Schulz am 02. April 1955

 

Ein Streifzug durch die regionale Kulturgeschichte

In dem privat umfänglich sanierten Gebäudeensemble des Ausstellungs- und Aktionshauses SOLLINGHAUS Weber mit seinen Nebengebäuden werden in historisch und alltagskulturell orientierten ThemenRäumen Museumsbesucher*innen Ausstellungen zu dörflichen Lebensumständen, zur Alltags- und Arbeitskultur präsentiert.

Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt der Ausstellungseinheiten auf der vielseitigen Verwendung von Objekten aus und mit Glas - in Verbindung mit dem Museum im Backhaus des HISTORISCHEN MUSEUMS HELLENTAL.

 

Kleinbäuerliches Wirtschaften

Der alte Fahrweg mit Blick in das südwestliche Hellental │ Ende der 1940er Jahre

 

Von A bis Z

Gehen Sie auf eine Zeitreise in den Ausstellungsräumen auf drei Etagen - vom Keller bis zum Obergeschoss.

Hier begegnen Sie Highlights des kulturellen Erbes des einzigartigen Glasmachertales im Solling von der Archäologie bis zum Zauberstab - von den ältesten archäologischen Funden prähistorischer Menschen im Hellental bis zur Alltagskultur der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

 


 

Die Schatzsuche führt Sie auf rund 430 m² mit ThemenRäumen durch ausgewählte lokal- und regionalhistorische Fokusthemen.

 

 

Fotografien:

© Klaus A.E. Weber, Hellental / Privatarchiv

© HISTORISCHES MUSEUM HELLENTAL