„Spitznamen” für Dorfbewohner*innen

Klaus A.E. Weber

 

Es gibt es bis heute im Bereich der Homburgstadt Stadtoldendorf - zumindest in den älteren Generationen von Heinade, Hellental und Merxhausen - noch mundartlich gebrauchte „Spitznamen“ für Bewohner*innen umliegender Orte, die auf eine besondere, tradierte Eigenart der jeweiligen Dorfbewohnerin oder des jeweiligen Dorfbewohners hindeuten.

  • Deenser: Staiwen Rais
  • Heinader: Tater
  • Hellentaler: Kailbuils
  • Merxhäuser: Klein-Berliner
  • Schorborner: Solljeklöpper
  • Stadtoldendorfer: Klünter

 

„Spitznamen” in Hellental

Neben örtlich bekannten

gab es in Hellentaler Familien auch solche Personen, die heute vielleicht eher als skurril anmutende Persönlichkeiten aufgefasst werden würden.

Auch sei angemerkt, dass es bis heute, zumindest bei älteren Hellentaler Familien, noch lebhaft in Erinnerung gebliebene, mundartliche „Spitznamen” für einige Dorfbewohner gibt, deren hochdeutsche Übersetzung auf eine besondere, offenbar unverwechselbare physische oder psychische Eigenart, auf ein ungewöhnliches körperliches Handikap oder auf die berufliche Tätigkeit der jeweiligen Dorfbewohnerin oder des jeweiligen Dorfbewohners schließen lässt.

  • Bitter: Pittoo  
  • Brackmann, Günter: Tünti  
  • Brackmann, Karl - Waldarbeiter: Schon Kaarl, Tinke Talum
  • Brackmann: Portenhagen
  • Eikenberg, August - Waldarbeiter, Trompeter: Müggeneikenberg
  • Eikenberg, Bernhard: Hase oder Hocke
  • Eikenberg, Heinrich - Landwirt, Waldarbeiter: Haarich vom Hofe
  • Eikenberg, Hermann - Waldarbeiter: Kruse Kaarl
  • Eikenberg, Karl - Waldarbeiter: Lüttje Kaarl 
  • Eikenberg, Karl: Schwarzer Kaarl
  • Eikenberg, Karl - Fleischbeschauer: Pötchen Kaarl 
  • Eikenberg, Otto - Gemeindedirektor: Putzer
  • Eikenberg, Otto - Waldarbeiter: Hase oder Hocke
  • Eikenberg, Wilhelm - Landwirt, Maurer: Husare
  • Eikenberg, Wilhelm - Waldarbeiter: Lok in de Hose
  • Greinert, Erich - Waldarbeiter: Der Witte
  • Meier, Erich - Steinbrucharbeiter: Franzose
  • Meier, Ferdinand - Waldarbeiter: Blaumeise
  • Meier, Heinrich - Waldarbeiter: Platzmeer 
  • Meier, Heinrich - Waldarbeiter: Der Rote
  • Meier, Heinz - Waldarbeiter: Zwetsche
  • Meier, Helga: Grüntrotz
  • Mengler, Theodo: Tetz
  • Roloff: Napp
  • Seitz, Erich - Mühlenbesitzer, Holzrücker: Mühlenseitz
  • Seitz, Willi - Waldarbeiter: Bergseitz
  • Strohmeier, Anneliese: Antonliese
  • Timmermann, Heinrich - Gastwirt: Heinschen