Migration & Exil - Flucht & Vertreibung

Klaus A.E. Weber

 

Deutsches Exilarchiv 1933-1945 der Deutschen Nationalbibliothek

Eine besondere Aufgabe des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main liegt in der Sammlung und Erschließung der gedruckten und ungedruckten Zeugnisse der deutschsprachigen Emigration und des Exils der Jahre 1933 bis 1945.

Die Dauerausstellung Exil. Erfahrung und Zeugnis des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 zeigt Spuren des Exils in 250 einzigartigen Zeugnissen und mehr als 300 Exilveröffentlichungen aus den Beständen des Exilarchivs.

 

Museum Friedland

Das Museum Friedland zeigt Migrationsgeschichten an einem einzigartigen Ort, dem Grenzdurchgangslager Friedland

Die Dauerausstellung "Fluchtpunkt Friedland" bietet spannende Einblicke in die Geschichte und Gegenwart des Grenzdurchgangslagers.

 

 

 

Text: Dr. Klaus A.E. Weber, Hellental