Rüstungskomplex "Lenner Lager" 1943-1945

Klaus A.E. Weber

 

Lager für Zwangsarbeiter in der Zeit des Nationalsozialismus


 

Zur Zeit des nationalsozialistischen Regimes war während des Zweiten Weltkrieges das nahe Eschershausen gelegene Lenner Lager ein Arbeitslager für mehr als 5.000 KZ-Häftlinge, Strafgefangene und Zwangsarbeiter am Hils.

Als Gefangene für die Rüstungsproduktion, u.a. von Volkswagenwerk, waren hauptsächlich Russen, Italiener und Polen inhaftiert und zur Arbeit im Bergbau gezwungen worden (NS-Zwangsarbeit).

 

 

Heute besteht eine Erinnerungsstätte für die Zwangsarbeiter in der Zeit des Nationalsozialismus.

 

 

Text & Fotografien: Dr. Klaus A.E. Weber, Hellental