Glashütte „Am Kleinen Süntel“ (um 1620-1886)

Klaus A.E. Weber

 

⊚ Zum Anklicken: Glasstele Glashütte am Kleinen Süntel │ um 1635-1886

© [hmh, Foto: Klaus A.E. Weber

 

Älteste Glashütte im Deister-Süntel-Raum [2]

 

Glashütte „Am Kleinen Süntel“

Geomagnetische Prospektkion des Grabungs-Areals │ 2012

© [hmh, Foto: Klaus A.E. Weber

 

Beginnend im Jahr 2011 mit der zufälligen Wiederentdeckung eines untertägigen Schürkanals in Klein Süntel wurde ein Glashütten-Areal mit Steinrund des Rauchgaskegels (⦰ 19 m) und späteren Anbauten geomagnetisch prospektiert und ab 2016 durch eine Flächengrabung (621 m²) archäologisch untersucht.[3]

 

 

Glashütte „Am Kleinen Süntel“

Britische Archäologie-Studierende der Universität Dranfield bei der Testgrabung im Mai 2013

© [hmh, Fotos: Klaus A.E. Weber


Auswertung

Auswertung der Befunde und Funde der glasarchäologischen Grabung auf dem Gelände der ehemaligen Glashütte Klein Süntel

 

In der Glashütte „Am Kleinen Süntel“ hergestellte Hannoversche Bouteillen mit Flaschensiegeln

Ausstellung am Grabungsort │ Mai 2013

© [hmh, Foto: Klaus A.E. Weber


____________________________________

[1] STEPPUHN/VOHN-FORTAGNE 2019, S. 14; VOHN-FORTAGNE 2016, S. 49 Abb. 37.

[2] VOHN-FORTAGNE 2016, S. 12-66.

[3] STEPPUHN 2018.