Auswanderungsgeschichte

Klaus A.E. Weber

 

Historisches Museum Bremerhaven

Die Deutsche Auswanderer-Datenbank (DAD) im Historischen Museum Bremerhaven ist ein Forschungsprojekt über die Auswanderung in die Vereinigten Staaten von Amerika im Zeitraum von 1820 bis 1939.

 

Schweizerisches Nationalmuseum

Die Schweiz war bis ins 20. Jahrhundert ein Auswanderungsland.

Noch vor wenigen Generationen emigrierten Schweizer*innen aus wirtschaftlicher Not nach Frankreich, Brasilien oder in die USA.

 

„Sparmodell Auswanderung[1]

Im 19. Jahrhundert förderten Schweizer Gemeinden die Auswanderung von Armen, um einen finanziellen Ruin abzuwenden.

Dass die Emigration nicht immer ganz freiwillig geschah, zeigt ein Beispiel aus dem Kanton Aargau.

 

"Weg aus der Schweiz"

Auswanderungsgeschichten seit 1848

Ausstellung des Schweizerischen Nationalmuseums | 07. Januar - 24.April 2022

 

"Wie gewonnen, so zerronnen" [2]

1868 wanderte Rudolf Heer mit seiner Familie nach Amerika aus.

In fünf Briefen schilderte er seiner Mutter sein Leben in der Neuen Welt und erlaubt uns einen Blick in die Seele eines Auswanderers.

 

______________________________________________

[1] Blog-Artikel des Schweizerischen Nationalmuseums von Andrej Abplanalp, Historiker und Kommunikations-Chef des Schweizerischen Nationalmuseums.

[2] Blog-Artikel des Schweizerischen Nationalmuseums vom 25. Februar 2022 von Andrej Abplanalp, Historiker und Kommunikations-Chef des Schweizerischen Nationalmuseums.