Backhaus 1924

KLaus A.E. Weber

 

Zeichnung zum Neubau eines Backhauses für Herrn August Schürzeberg Schorborn im April 1924“.

KA HOL 1050/3

© [hmh, Foto: Klaus A.E. Weber

 

Mit Schreiben vom 24. April 1924 an die Kreisdirektion Holzminden bittet der Händler August Schürzeberg zu Schorborn No. 17 [2] um baupolizeiliche Genehmigung auf seinem Grundstück seinem Sohn, dem Bäcker August Schürzeberg ein Backhaus zu erbauen (= Bäckermeister August Wilhelm Friedrich Schürzeberg, geboren 1898 in Schorborn [3]).[1]

Beigefügt war eine „Zeichnung zum Neubau eines Backhauses für Herrn August Schürzeberg Schorborn im April 1924“.[1]

Bemerkenswert ist, dass der maschinengeschriebene Brief auf einem Papierbogen mit dem Briefkopf „Carl Linnenberg │ Baugeschäft, Steinbruchsbetrieb und Baumaterialien │ Stadtoldendorf“ erstellt worden war.[1]

Der Neubau wurde von der Kreisdirektion Holzminden mit Auflagen genehmigt.

 

__________________________________________________________

[1] KA HOL 1050/3.

[2] NÄGELER 2013 Ziff. 1243.

[3] NÄGELER 2013 Ziff. 1244.