[hmh AUSSTELLUNG I-IV

Kommunikation und Begegnung vor Ort

 

Ausstellungen der Museumshäuser

 

Die Ausstellungen und Sammlungen des Historischen Museums Hellental variieren sowohl in ihrer inhaltlichen als auch in ihrer lokalen und zeitlichen Ausrichtung.

 

© Historisches Museum Hellental, Fotos: Klaus A.E. Weber

 

I VON GOTTES GNADEN CARL

Lokale und regionale Spuren von Herzog Carl I. von Braunschweig-Wolfenbüttel im 18. Jahrhundert

Eine Auswahl der fürstlich roten Tafeln der Ausstellungen

  • Arbeit, Holz und Porzellan. Herzog Carl I. von Braunschweig-Wolfenbüttel und die Wirtschaftspolitik im 18. Jahrhundert. Der Weserdistrict [1]

  • Spurensuche in der Kulturlandschaft - Wirtschaftsförderung im Weserbergland vor 300 Jahren [2]

aus dem Jahr 2013 wird im Historischen Museum Hellental in den beiden Ausstellungshäusern Museum im Backhaus und Sollinghaus Weber präsentiert.

 

 

Thema Ausstellungsort KRUEGER/LINNEMANN 2013 [2]



Herzog Carl I. MiB S. 7-15



Die Gerlachsche Karte WGD S. 12-13



Glasmacherhaus in Grünenplan WGD S. 30-31



Mundloch im Hils WGD S. 32-33



Sandgrube bei Lenne MiB S. 40-41



Backhaus Hellental MiB S. 44-45



Faktorei der Glashütte Schorborn WGD S. 46-47



Mühle in Schorborn WGD S. 48-49



Mittelwald Graupenburg WGD S. 52-53



Sandsteinbruch im Beverbachtal WGD S. 56-57



Von-Langen-Reihe in Fürstenberg WGD S. 76-77



Porzellanmanufaktur

im Schloss Fürstenberg WGD S. 80-81



Alte Mühle in Fürstenberg WGD S. 78-79

 

 

II ThemenRäume WALDGLASDORF

Alltagskultur im Glasmacherort und späteren Waldarbeiter- und Landhandwerkerdorf Hellental im Solling

Lebens- und Wohnumstände │ Alltagsarbeit

 

© Historisches Museum Hellental, Foto: Klaus A.E. Weber


III ZEITRÄUME│ ALTES GLAS

Kultur- und Sozialgeschichte des Glases, insbesondere im Umfeld des Hellentals: Ressourcen │ Rohstoffe und Technik │ Wissen │ Handwerk und Handel

 


Die Museumsleitung absolvierte im August 2006 einen Glasmacherkurs – Eine heiße Erfahrung!

© [hmh, Foto: Klaus A.E. Weber


IV BACKRÄUME│ BROT

Dörfliches Brotbacken an authentischer Stätte im Solling

Der freistehende Fachwerkbau des alten Dorfbackhauses mit seinem großen, direkt innen befeuerten Gewölbebackofen ist ein wertvolles Zeugnis regionaler Backkultur.

 

_______________________________________________________

[1] Thomas Krueger: Arbeit, Holz und Porzellan. Herzog Carl I. von Braunschweig-Wolfenbüttel und die Wirtschaftspolitik im 18. Jahrhundert. Der Weserdistrict. Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung im Museum im Schloss der Porzellanmanufaktur Fürstenberg. 23. März bis 06. Oktober 2013. Holzminden 2013.

[2] Thomas Krueger, Hilko Linnemann: Spurensuche in der Kulturlandschaft. Wirtschaftsförderung im Weserbergland vor 300 Jahren. Mit Fotos von Jörg Mitzkat. Holzminden 2013.