Immaterielles Kulturerbe - Wissen. Können. Weitergeben.

Klaus A.E. Weber

 

Mundgeblasenes Hohl- & Flachglas


LWL-Glashütte Gernheim

 

Die manuelle Fertigung von mundgeblasenem Hohl- und Flachglas wurde 2015 in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen:

„Für die Techniken der manuellen Hohl- und Flachglasfertigung sind komplexes Wissen und ein fundierter Erfahrungsschatz nötig. Die basale Handfertigkeit eines Glasmachers setzt eine mehrere Jahre dauernde ständige Übung und Erprobung voraus – Perfektion bildet sich im günstigen Fall nach zehn Jahren aus.“

 

Museum und Glasstudio Baruther Glashütte - Ein besonderer Ort

►  Film: Ein Feuer, das seit 300 Jahren brennt │ Schauglasproduktion / Durstkugel blasen

 

LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Kunst aus Feuer und Sand

►  Film: Vorführung am Schmelzofen

 

Glashütte Lamberts Waldsassen – Die Glasmanufaktur

►  Film: Wasserdunst & Höllenfeuer

 

 

Text & Fotografie: Dr. Klaus A.E. Weber, Hellental