Kirchenchor Heinade - seit 1990

Klaus A.E. Weber 

Es war schon eine kleine Herausforderung im Jahre 1990 in Heinade einen Kirchenchor zu gründen.

Zumal in anderen Gemeinden die Chöre eher von der Sorge geplagt waren, bei rückläufigen Mitgliederzahlen einen einigermaßen qualitativen Singbetrieb aufrecht zu halten.

Dennoch ließ sich die damalige Pastorin, Frau Roswitha Becker-Ubbelohde nicht davon abhalten, ihre Idee umzusetzen.

Mit Günter Oppermann, der eigentlich gern einen Posaunenchor gründen wollte, konnte dann auch recht schnell ein ortsansässiger Chorleiter gefunden werden.

 

 

Neben einer kleinen Zeitungsnotiz (Täglicher Anzeiger Holzminden vom 05. Oktober 1990) wurde kräftig die Werbetrommel gerührt und so fanden sich am 8. Oktober 1990 ca. 50 interessierte Sängerinnen und Sänger im Gemeinderaum ein.

Bereits in der darauf folgenden Woche konnte mit den Proben begonnen werden, die anfangs natürlich von der Verteilung und Zuordnung in die einzelnen Stimmen geprägt war.

Parallel wurde aber schon darauf hin gearbeitet, mit dem Chor Heiligabend 1990 erstmals öffentlich im Gottesdienst aufzutreten.

Mit dem Lied "Lobt Gott ihr Christen alle gleich" sollte dieser Traum Wirklichkeit werden.

Die Aufregung war deutlich spürbar, als der Chor dann vor der Gemeinde stand und auf seinen Einsatz wartete.

Nachdem der letzte Ton verklungen war, stellten sich bange Fragen: "Hat es den Gottesdienstbesuchern gefallen?","Und wie war das kurze Lächeln des Chorleiters zu deuten?"

Doch dann setzte plötzlich Applaus ein und die Anspannung im Chor legte sich: Es war geschafft.

Der erste Auftritt war gemeistert.

Die nächsten Jahre waren davon geprägt, langsam ein Repertoire an Liedern aufzubauen.

Bei einer Visitation der Kirchengemeinde im Jahr 1992 wollte der Kirchenchor gern mit dem gerade eingeübten Lied "Die Legende von Babylon" im Abschlussgottesdienst zur Visitation auftreten.

Die Diskussionen im Vorfeld waren geprägt von Aussagen wie z.B.:

"In der Kirche einen Hit aus der Popmusik singen: Das geht ja überhaupt nicht".

Oder: "Der Superintendent wird die Hände über dem Kopf zusammenschlagen".

Kurzzeitig sah es so aus, dass die Premiere des Liedes auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden musste.

Doch Frau Becker-Ubbelohde hat dann entschieden, das "Risiko" einzugehen.

Das Lied wurde gesungen  und der spontane Applaus zeigte, dass es zumindest der Gemeinde gefallen haben musste.

Völlig überrascht war man dann aber von der Reaktion des Superintendenten Herrn Jürgen Otten, der am folgenden Tag beim Visitations-Abschlussgespräch mit den Worten begann:

"Ich stehe noch ganz unter dem Eindruck des Liedes "Die Legende von Babylon", das der Kirchenchor in einer für mich sehr beeindruckenden Form vorgetragen hat.

Bitte geben Sie dieses Lob mit einem großen Dankeschön an den Chor weiter".

Die Freude war natürlich groß und die Resonanz auf dem richtigen Weg zu sein, motvierte den Chor sich mit weiteren Auftritten inner- und außerhalb der Kirchengemeinde weiter zu etablieren.

Das fünfjährige Jubiläum konnte 1995 mit befreundeten Chören im Rahmen eines Chorkonzertes gefeiert werden.

 

 

Weitere Auftritte, Chorkonzerte und Jubiläen schlossen sich in den folgenden Jahren an.

Mit den Anforderungen an den Chor konnte auch das Repertoire ständig erweitert werden.

Erfreulich war auch, dass die natürliche Fluktuation immer wieder durch Neuzugänge ausgeglichen werden konnte und der Chor damit singfähig blieb.

 

 

Heute ist der Kirchenchor Heinade aus dem kulturellem Leben der Gemeinde Heinade nicht mehr wegzudenken.

Doch auch das gesellige Miteinander war stets wesentlicher Bestandteil im Kirchenchor Heinade.

Ob Karnevalsfeiern, Grillabende oder gemeinsam unternommene Fahrten und Ausflüge haben in den vergangenen Jahren für viel Freude und Zusammenhalt bei den Chormitgliedern gesorgt. 

 

 

2015 - 25 Jahre Kirchenchor Heinade

Am 29. November 2015 konnte der Kirchenchor Heinade in der Heilig-Kreuz-Kirche in Heinade im Rahmen eines Gottesdienstes und eines Chorkonzertes sein 25-jähriges Jubiläum feiern.[1]

 

Abbildungen & Text: Günter Oppermann, Delligsen, im November 2015

 


[1] "Kirchenchor Heinade singt seit 25 Jahren. Zum Jubiläum ein Chorkonzert mit befreundeten Chören am ersten Advent." In: Täglicher Anzeiger Holzminden, 17. November 2015, S. 17.