15.-16. Jahrhundert

Klaus A.E. Weber

 

1512/1529/1556


1518/1520


um 1535

  • Unter Herzog Heinrich dem Jüngeren wurde Heinade vermutlich wieder aufgesiedelt - mit Errichtung einer Kapelle.


1567-1771

  • Das Heinader Land ist als herzogliches Lehen der Herrschaft v. Campe in Deensen übereignet.
  • Heinade wird von der Kirche in Deensen aus betreut, mit der das Dorf bis 1878 verbunden bleibt.


1569-1771

  • Das herzogliche Lehen Merxhausen geht an den v. Campe Hof mit 10 Morgen Land und Wiese.


1574


1580


1581

  • In einer Grenzbeschreibung des Amtes Fürstenberg werden Hammerhütten erwähnt, die unterhalb von Merxhausen gelegen haben sollen.


1584/1622


1589

  • In Merxhausen gibt es zwei Ackerleute und 12 Handdienster.