MiB-Ausstellung kompakt

 

"Von Gottes Gnaden Carl"

Ergänzend ist regional- und ortsgeschichtlich fassbaren Spuren vom facettenreichen landesherrlichen Wirken von Herzog Carl I. (1713-1780) von Braunschweig-Wolfenbüttel im Braunschweiger Land des 18. Jahrhunderts ein besonderer Ausstellungsschwerpunkt gewidmet.

Dem aufgeklärten Fürsten, absolutistischen Staatsmann und verantwortungsvollen Landesvater verdankt - im Zusammenwirken mit seinem Oberjägermeister Johann Georg v. Langen (1699-1776) - den Glasmacherort und das heutige Sollingdorf Hellental seine Entstehung im Rahmen des "Fürstlichen Landesausbaus" im 18. Jahrhundert.

  • Ausstellung zum regionalen und lokalen Wirken des Herzogs Carl I. während des 18. Jahrhunderts im alten braunschweigischen "Weserdistrikt".
  • Kulturhistorisch bedeutendes Gemeinde-Backhaus aus dem frühen 19. Jahrhundert und dessen dörfliche Nutzungshistorie, basierend auf der herzoglichen Verordnung von 1744 durch Carl I.

 

Pottland - Eine historische Töpferregion

Der Hellentaler Junge Carl Heinrich August Bröseke wird Ende des 19. Jahrhunderts Töpfergeselle im großen Töpferort Duingen. gelegen im "Pottland", einer landesgeschichtlich bedeutenden Region mit über 850-jähriger Töpfertradition zwischen Weser & Leine.

 

Korn ⎸Brot ⎸Bier - "Gebrautes ist so gut wie gekautes"

  • Brot & Bier brauchen Getreide & Hefe
  • Mittelalterliche Brot- & Bierrechte
  • Getreidekörner für die regionale Bier- & Schnapsherstellung

 

Schablonen für Tortenbilder & Tortenaufschriften

  • Spritzverfahren mit Schablonen - nach HECKMANN 1930